Bau und Bodenschätze Osteuropas: Eine Einführung by Dr. Hans Cloos, Dr. Ernst Meister

By Dr. Hans Cloos, Dr. Ernst Meister

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Bau und Bodenschätze Osteuropas: Eine Einführung PDF

Best german_14 books

Die Idee der Universität: Versuch einer Standortbestimmung

Die Idee der Universität — gestern, heute, morgen. - Die Idee der Universität im öffentlichen Interesse. - Die Idee der deutschen Universität — ein Blick von außen. - Die deutsche Universität — Vielfalt der Formen, Einfalt der Reformen (Mit four Abbildungen). - Die Universität im Geltungswandel der Wissenschaft.

Einführung in die Programmierung: Grundlagen, Java, UML

Das Buch ist für Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler gedacht, für die die Erlernung einer Programmiersprache zur (universitären) Grundausbildung gehört. Es vermittelt ein grundlegendes Verständnis für die Informationstechnologie, indem deren Funktionsweise aufgezeigt wird. Die Grundlagen von Programmiersprachen im Allgemeinen und von JAVA(tm) im Besonderen werden zunächst in Grundzügen vorgestellt und anhand der Gestaltung von grafischen Benutzungsoberflächen praktisch erprobt.

Resulting - Projektziel erreicht!: So führen Sie Projekte kompetent und kreativ zum Profit

Projekt mit viel Elan aufgesetzt - Ergebnis gleich null. Oft sieht so die Bilanz des traditionellen Projektmanagements aus. Warum? Projekte verlangen mehr denn je ganzheitliches unternehmerisches Handeln. Und hier ist ein Akteur gefragt, der in allen Projektphasen den Überblick behält, über soziale Kompetenz verfügt und schließlich den nötigen force zur konsequenten Umsetzung besitzt.

Additional info for Bau und Bodenschätze Osteuropas: Eine Einführung

Example text

Bogdanowitsch in: The iron ore resources of the world; Bd. I, S. 492. 34 II. Die einzelnen Gebiete Gleichartige Lagerstätten sind in Juratonen des östlichen Zentralrußland bekannt im Gouvernement Rjasan und Wladimir. All diese Vorkommen bleiben aber an Bedeutung hinter den gleichfalls sedimentären Juraerzen Polens bei Czenstochau und Wielun zurück. Der Vorrat der polnischen Juraerze wird auf 31 Mill. t geschätzt. Anderer Art sind eine Reihe Eisenerzvorkommen, die außer im Gouvernement Orel auch im Mesozoikum der Gouvernements Kursk und Woronesch in nicht unerheblicher Verbreitung bekannt sind*).

Der Erzvorrat im Lipezkdistrikt wird auf 68o Mill. Tonnen berechnet. An karbonische Kalke sind Lagerstätten gebunden in den Gouvernements Rjasan, Wladimir (Kreis Melenki), Kaluga, Tula (in den Kreisen Krapiwna und Bogorodizk). Erze sind toniger Brauneisenstein und z. T. kieselsäurereiche Sphärosiderite; sie lagern stellenweise (Syntulskij-Hütte im Gouvernement Rjasan) in zwei Horizonten, von denen sich der untere durch reichlichen Mn-Gehalt auszeichnet. Die Erze werden i111 Tagebau gewonnen. An dyadische Kalke gebunden sind bedeutende Lagerstätten im Gouvernement Wladimir (bei den Dörfern Motmos und Pessotsclmaja) und im Gouvernement Nishni Nowgorod (im Kreis Ardatow).

Geol. XVII, St. Ptbg. 1898, S, 133-167. Bau und Entwicklung des Donezgebictes ---------------- 43 Phasen der Faltung sind von Borissjak*) im nordwestlichen Grenzgebiet des Donezrückens in den Kreisen Isjum, Pawlograd und Smijew genauer verfolgt worden. Danach fanden sie statt in der Zeit zwischen Unter und Oberlias, zu Ende der Bajeuxstufe, in der Unterkreide und zu Beginn des Tertiärs. Tertiärsedimente bedeckten dann endgültig die teilweise immer wieder eingeebneten Faltenzüge. Die gleichen Stadien der Gebirgsbilclung· haben auch im eigentlichen Donezhöhenzuge gewaltet, nur daß hier die Intensität der Faltung und Hebung der Schichtkomplexe wesentlich stärker war als in dem von Borissjak untersuchten Vorland.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 3 votes