Das PostNuke Kompendium: Internet-, Intranet- und by Markus Gossmer, Michael Schumacher, Andreas Schauperl,

By Markus Gossmer, Michael Schumacher, Andreas Schauperl, Michael Nagy

Sie m?chten Ihre Internet-Pr?senz ohne HTML- und Programmierkenntnisse verwalten? Alle Mitarbeiter sollen sich inhaltlich an Ihrem Internet-Auftritt beteiligen? Sie planen die Einf?hrung eines Intranet-Portals in Ihrem Unternehmen? Ihre Kunden und associate sollen eigene Extranet-Bereiche nutzen k?nnen? M?glichst kostenlos? Anpassbar? F?r Sie ist dieses Buch geschrieben. Es behandelt alle Aspekte des weit verbreiteten Open resource content material administration structures "PostNuke". Anhand praktischer Beispiele werden die set up, Konfiguration und die Anwendung von Internet-Auftritten, Intranet-Portalen und Extranets mit PostNuke erl?utert. Auch die Erweiterung und Anpassung des content material administration platforms wird ausf?hrlich behandelt – auf externe Module gehen die Autoren genau so ein wie auf die PostNuke API, welche die Programmierung eigener Bl?cke und Module in personal home page erm?glicht.

Show description

Read or Download Das PostNuke Kompendium: Internet-, Intranet- und Extranet-Portale erstellen und verwalten GERMAN PDF

Similar networking books

802.1X Port-Based Network Access Authentification

Written to entice a extensive viewers, 802. 1X Port-Based Authentication seeks to outline this advanced notion in available phrases and to discover its a variety of purposes to present day desktop networks utilizing this actual community protocol. this article assumes that the reader can have very little earlier wisdom and just a normal knowing of computing device networking, featuring an introductory evaluate in addition to a subject matter review in every one bankruptcy.

Additional info for Das PostNuke Kompendium: Internet-, Intranet- und Extranet-Portale erstellen und verwalten GERMAN

Sample text

Damit sind Hooks eine sehr elegante und flexible Möglichkeit, Module miteinander zu verheiraten. 48 4 Umgang mit PostNuke Mit dieser auch im Windows-Umfeld weit verbreiteten Technologie wird eine Zusammenarbeit zwischen Modulen ermöglicht, ohne dass sich die Module explizit untereinander kennen oder für einander entwickelt sein müssen. Nicht alle Module nutzen Hooks bei allen Ereignissen, und nicht alle Module stellen Hooks für alle Ereignisse zur Verfügung. Es ist immer Sache des Modul-Entwicklers, Funktionen seines Moduls per Hook auch anderen Modulen zur Verfügung zu stellen.

An dieser Stelle wird noch nicht tiefer auf Themes und deren Techniken eingegangen; es genügt zunächst zu wissen, dass ein Theme die Optik und das Verhalten einer Seite festlegt. Jedes Theme kann dies unterschiedlich realisieren. Alle folgenden Beschreibungen beziehen sich daher auf das Theme „ExtraLite“. B. XAMPP), um Ihre PostNuke-Installation nutzen zu können. 1 Die Startseite und ihre Funktionen Jeder Benutzer des Systems kann sich aus den vom Administrator installierten Themes sein eigenes aktivieren – falls vom Admin erlaubt – und damit „seine“ PostNuke-Seite individuell gestalten.

Verschieben Sie alle extrahierten Dateien so ins postnuke/html/modules-Verzeichnis, dass sich dort der Ordner newsTicker findet, der die Dateien aus dem ZIP-Archiv enthält. php usw. finden. Das Modul bringt eigene Blöcke mit, was man am Unterordner pnblocks erkennen kann. Die Installationsbeschreibung ist unabhängig vom verwendeten Modul. 3. Wechseln Sie als Administrator in Ihr PostNuke-System. 4. Klicken Sie im linken Bereich der Seite – dem HauptmenüBlock – auf den Link Administration. 5. Klicken Sie auf das Icon Module.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 25 votes